Schwarzkümmel - Bio-Qualität, 100% vegan, aus Ägypten

Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Ayursana - Vegane Bio Schwarzkümmel Kapseln (500 Stück) Ayursana - Vegane Bio Schwarzkümmel Kapseln...
39,90 € *
270 g (147,78 € * / 1000 g)
Ayursana - Vegane Bio Schwarzkümmel Kapseln (200 Stück) Ayursana - Vegane Bio Schwarzkümmel Kapseln...
24,70 € *
108 g (22,87 € * / 100 g)

Schwarzkümmel

Was ist Schwarzkümmel?

Echter Schwarzkümmel (Nigella Sativa) ist eine einjährige krautige Pflanze, die zu den Hahnenfußgewächsen gehört und eine Wuchshöhe von 15 bis 50 cm erreichen kann. Aus den weißen bis blauen Blüten werden die kleinen schwarzen matten Samen gewonnen, die vor allem als Gewürz bekannt sind und auch als wertvolles Nahrungsergänzungsmittel gelten. Schwarzkümmel heißt auf Arabisch „Habbah al-baraka“, was so viel wie segenreicher Samen bedeutet. Bereits in der Grabkammer des Pharaos Tutanchamun fanden Archäologen eine Flasche des altägyptischen Schwarzkümmelöls. Auch der islamische Prophet Mohammed lobte die schwarzen Samen für ihre außergewöhnliche Kraft. Kaiser Karl der Große befahl sogar den Anbau der Heilpflanze in seinem abendländischen Reich. Bis in das 18. Jahrhundert hinein war Schwarzkümmel auch in Europa ein anerkanntes Therapeutikum. Erst mit der modernen Medizin ist die Gewürzpflanze allmählich in Vergessenheit geraten. Daher ist der Schwarzkümmelsamen heutzutage in der westlichen Welt recht unbekannt. Trotzdem findet man die Samen heute bevorzugt auf Fladenbroten. In der Türkei, Bulgarien und im Libanon werden sie gerne als Brotgewürz genutzt. In vielen Regionen findet der Samen auch in Form von Schwarzkümmelöl Verwendung. Die Stellung als hochwertiges Nahrungsergänzungsmittel muss sich der kraftvolle Samen jedoch erst wieder zurückerkämpfen.

Schwarzkümmel Herkunft

Schwarzkümmel hat seinen Ursprung in Ägypten und Westasien und breitete sich im Laufe der Zeit nach Nordafrika und Südeuropa aus. In Ägypten ist Schwarzkümmel bereits seit mehr als 2000 Jahren bekannt und wird aufgrund seiner besonderen Inhaltsstoffe für unterschiedliche Anwendungen eingesetzt. Aus Ägypten stammen auch die Schwarzkümmelsamen mit der höchsten Qualität, weswegen sie häufig für die Gewinnung von Schwarzkümmelöl und Schwarzkümmel-Kapseln verwendet werden.

Schwarzkümmel Ägypten

Ägypten ist bekannt für die Verwendung von Schwarzkümmel seit mehr als 2000 Jahren. Ob als Gewürz, für die Hautpflege (Schwarzkümmelöl) oder als tägliche Ergänzung zur Ernährung – Schwarzkümmel ist aus dem Orient nicht wegzudenken. Die beste Schwarzkümmelqualität kommt daher natürlich auch aus Ägypten. Die Schwarzkümmelpflanze wird dort in der arabischen Wüste angebaut. Über 100 wertvolle Wirkstoffe vereinen sich in den Samen. Unsere Ayursana Bio Schwarzkümmel-Kapseln enthalten genau diesen hochwertigen Samen aus Ägypten. Beim Kauf von Schwarzkümmelöl und Schwarzkümmel-Kapseln ist es besonders wichtig darauf zu achten, dass es sich um echten Schwarzkümmel (Nigella sativa) aus Ägypten handelt. Das Schwarzkümmelöl und auch die Tabletten sollten in Bio-Qualität und ohne Zusatzstoffe sein. Angaben über die Herstellung vereinfachen zudem die Kaufentscheidung. Schwarzkümmel-Samen sollten nur schonend (bei 45°C) verarbeitet werden.

Schwarzkümmel Geschmack

Der Geschmack von Schwarzkümmel, auch Brotwurz genannt, ist sehr prägnant. Er hat eine würzig, scharfe Note und wird daher häufig als Pfefferersatz verwendet. Hinzu kommt eine bittere Note, die vor allem im Schwarzkümmelöl wahrnehmbar ist. Verglichen wird der Geschmack des Schwarzkümmelsamens oftmals auch mit Sesam oder dem Aroma von Thymian. Verantwortlich hierfür sind die ätherischen Öle, die man eben auch in Thymian vorfinden kann. Durch das Anrösten der Samen in einer ungefetteten Pfanne kann das nussige Aroma verstärkt werden. Schwarzkümmel schmeckt hervorragend zu Gemüse, in Curry und Chutney sowie zu Lamm und Geflügel. Aber auch in Süßspeisen kann er einem Gericht die besondere Würze verleihen. Als ganze Körner werden die Schwarzkümmelsamen auch auf Kuchen, Brot oder Gebäck gestreut. Das Schwarzkümmelöl ist perfekt für Salate geeignet.

Schwarzkümmel Herstellung

Im September werden die Schwarzkümmelpflanzen ausgesät. Nach der Blütezeit bildet die Pflanze eine Fruchtkapsel und stirbt dann allmählich ab. Sobald die Fruchtkapsel braun wird, kann auch die Ernte beginnen. Um die Samen vor Feuchtigkeit zu schützen, werden die Fruchtkapseln vor Sonnenaufgang geerntet. Nach der anschließenden Trocknungsphase werden die Samen aus der Fruchtkapsel gelöst und in Säcke abgefüllt. Für die Herstellung von Schwarzkümmel-Kapseln werden die Samen nun bei 45 Grad schonend teilentölt. Darauf folgt ein Mahlprozess, der die Schwarzkümmelsamen zu Pulver verarbeitet. Im Anschluss wird das Schwarzkümmelpulver noch in pflanzliche Kapseln abgefüllt.

Um das wertvolle Schwarzkümmelöl zu gewinnen, werden die Samen durch besonders schonende Stempelpressung (Kaltpressung) vom Öl getrennt. Alle wichtigen Inhaltsstoffe bleiben auf diese Weise im Schwarzkümmelöl enthalten.

Schwarzkümmel Samen

Schwarzkümmel-Samen sind die Basis sowohl für das hochwertige Schwarzkümmelöl als auch für Schwarzkümmelkapseln. Sie reifen bis zur Ernte in den Fruchtkapseln der Pflanze heran. Zu erkennen sind die Samen vor allem an ihrer satten schwarzen, matten Färbung. Sie versprühen einen Duft von Anis und erinnern geschmacklich an Thymian aufgrund der enthaltenen ätherischen Öle. Durch den scharfen, bitteren Geschmack werden Schwarzkümmelsamen oftmals als Gewürz und Ersatz für Pfeffer verwendet. Sie enthalten zudem ein einzigartiges Öl, das Schwarzkümmelöl, welches reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren (Ausgangsstoffe für die Biosynthese der Prostaglandine) sowie Aminosäuren ist. Die hochwertigen Inhaltsstoffe machen Schwarzkümmelsamen aber auch interessant für Nahrungsmittelergänzungen wie beispielsweise für unsere Bio Schwarzkümmel-Kapseln von Ayursana.

Schwarzkümmel Qualität

Um ein hochwertiges Schwarzkümmelöl oder Nahrungsergänzungsmittel zu erhalten, spielt vor allem die Qualität der Rohstoffe eine große Rolle. Die höchste Schwarzkümmel-Qualität bieten Samen aus Ägypten. Genau diese Samen verwenden wir für unsere Schwarzkümmelkapseln. Dabei steht vor allem die Bio-Landwirtschaft im Fokus. Wir möchten Ihnen ein Produkt bieten, das so schonend wie nur möglich zubereitet wurde und damit möglichst unverfälscht zu Ihnen nach Hause kommt. Deshalb werden unsere Schwarzkümmelsamen bei 45 Grad schonend teilentölt, sodass wichtige Nährstoffe erhalten bleiben. Zudem verzichten wir auf jegliche Zusatzstoffe und verwenden eine pflanzliche Kapselhülle.

Schwarzkümmel Bio

Legen Sie beim Kauf von Schwarzkümmelöl und Schwarzkümmel-Kapseln Wert auf Bio-Qualität. So können Sie sicher sein, dass keine Herbizide oder Pestizide im Samen enthalten sind. Unser Schwarzkümmel-Pulver stammt aus kontrolliert ökologischer Landwirtschaft und enthält keinerlei andere Zusätze. Zudem wird der Samen nach der Ernte so schonend wie möglich verarbeitet, sodass sie ein Pulver erhalten, das so ursprünglich wie möglich bleibt.

Schwarzkümmel Anwendung

Vor allem die schwarzen kleinen Samen des Schwarzkümmels werden für die unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten verwendet. Die Samen können ganz als pfefferartiges Gewürz oder auch gemahlen genutzt werden. Vor allem in der Heilkunde des Orients, in der Traditionellen Chinesisch Medizin (TCM) sowie in der indischen Heilkunst Ayurveda besitzen die kleinen Samen noch heute große Bedeutung in Form von Schwarzkümmelöl und Schwarzkümmel-Kapseln. In den muslimischen Ländern darf Schwarzkümmel in keiner Hausapotheke fehlen. Jede Kultur hat den Einsatz von Schwarzkümmel auf ihre eigene Art und Weise perfektioniert, sodass ganz unterschiedliche Anwendungsmethoden zu finden sind. In Tunesien wird beispielsweise eine Creme aus Ziegenfett und Schwarzkümmelöl auf Verletzungen aufgetragen. In Afghanistan wird das Schwarzkümmelöl für Augenprobleme angewendet und in Somalia wird das Öl einfach auf einen Löffel geträufelt und gegen Schluckauf eingenommen. Auch gegen Blähungen ist Schwarzkümmelpulver und Schwarzkümmelöl ein bewährtes Mittel im Orient.

Schwarzkümmel Inhaltsstoffe

Die Besonderheit des Schwarzkümmelöls besteht im Zusammenspiel der mehr als 100 Inhaltsstoffe. Fette und ätherische Öle sowie Spurenelemente verleihen dem Schwarzkümmelöl seine spezielle Kraft. Neben 21% Eiweiß und 35% pflanzlichen Fetten (ätherische Öle und mehr als 50% ungesättigte Fettsäuren) enthält Schwarzkümmel 38% Kohlenhydrate sowie 6% andere Bestandteile. Hierbei sind vor allem Saponin Melanthin, der Bitterstoff Nigellin und Nigellon Semohiprepinon nennenswert. Nigellin wird eine appetitanregende Kraft nachgesagt. Der ätherische Wirkstoff Nigellon Semohiprepinon ist von besonders großer Bedeutung. Zudem bringen die kleinen Samen Provitamin A, B-Vitamine, Vitamin C, E sowie Selen und Aminosäuren (Arginin, Asparagin, Glycin, Phenylalanin, Serin, Tyrosin und Valid) mit sich. Nicht ohne Grund wird das Pulver für die Herstellung von Schwarzkümmel-Kapseln verwendet.

Schwarzkümmel Wirkung

Schwarzkümmel wird vor allem wegen seiner besonderen Inhaltsstoffe geschätzt. Bereits im alten Ägypten fanden die schwarzen Samen für verschiedene Anwendungsmöglichkeiten ihren Einsatz. Vor allem Saponin Melanthin, der Bitterstoff Nigellin und Nigellon Semohiprepinon gehören zu den außergewöhnlichen Komponenten, die Schwarzkümmel eine einzigartige Zusammensetzung verleihen.

Heute ist Schwarzkümmel Teil vieler Studien und Untersuchungen, um seine einzigartigen Eigenschaften weitergehend zu erforschen. Die vielen positiven Ergebnisse bestätigen die lange Geschichte des Schwarzkümmels und zeigen deutlich, warum der kleine Samen bereits vor 2000 Jahren so häufig seinen Einsatz fand.

Schwarzkümmel Wirkstoffe

Schon vor über 2000 Jahren war Schwarzkümmel ein gefragtes Gut. Vor allem wegen seines hohen Öl-Gehaltes (40 Prozent) ist er wieder in Mode gekommen und als Schwarzkümmelöl sehr beliebt. Aber auch die vielen bemerkenswerten Inhaltsstoffe machen Schwarzkümmel zu einem echten Kraftpaket. Schwarzkümmel enthält nämlich essentielle Aminosäuren, Vitamin B1, B2, B6, Folsäure, Beta-Karotin, Biotin, Magnesium, Selen, und auch Vitamin C und E.

Schwarzkümmel Einnahme

Schwarzkümmelpulver wird zumeist in Kapseln abgefüllt, um eine Einnahme zu vereinfachen. Vielen Menschen können sich nur schwer mit dem scharfen, bitteren Aroma des Schwarzkümmelöls anfreunden und greifen daher auf Schwarzkümmel-Kapseln zurück. Die Kapseln unterstützen eine optimale und gezielte Freisetzung der hochwertigen Inhaltsstoffe. Unsere Schwarzkümmel-Kapseln können täglich eingenommen werden. Auf dem jeweiligen Etikett des Produktes ist die tägliche Dosierung beschrieben.

Schwarzkümmel Dosierung

Unsere Schwarzkümmel-Kapseln sind für eine tägliche Einnahme konzipiert. Es empfiehlt sich die Kapseln mit stillem Wasser einzunehmen. Sie können die jeweilige Dosierung dem Produktetikett entnehmen.

Schwarzkümmel kaufen

Beim Kauf von Schwarzkümmelkapseln sollten Sie auf eine gesicherte Herkunft, also echten ägyptischen Schwarzkümmel und eine gute Qualität achten. Das schließt das vorhanden sein einer Bio-Zertifizierung sowie den Verzicht auf Füllstoffe, chemische Zusätze und Schadstoffe ein. Im Handel finden sich derzeit einige Produkte, die ähnlich aussehenden Zwiebelsamen als Schwarzkümmelsamen verkaufen. Kapseln die diesen minderwertigen Inhaltsstoff enthalten, können zu günstigeren Preisen angeboten werden. Seien Sie also vorsichtig und lassen Sie sich nicht von günstigen Preisen locken. Ein hochwertiges Qualitätsprodukt hat seinen Preis. Mit unseren Bio Schwarzkümmelkapseln liegen Sie genau richtig. Entscheiden Sie sich für qualitativ einwandfreien Schwarzkümmel aus Ägypten, welchem durch schonende Herstellung seine Ursprünglichkeit erhalten bleibt und in Bio-Qualität überzeugen kann. Unser Versprechen ist ein hochwertiges Produkt frei von chemischen Zusätzen und Füllstoffen zu einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Schwarzkümmel Studien

Obwohl der schwarze kleine Samen im Laufe der Geschichte vor allem in Deutschland fast vergessen wurde, werden seit den 60er Jahren wieder vermehrt Studien zu Schwarzkümmel durchgeführt. Gerade diese Studienergebnisse sorgen dafür, dass sein Ansehen stetig steigt und die wertvollen Inhaltstoffe auch für die tägliche Ernährung wieder interessanter werden. Die positiven Eigenschaften, welche Schwarzkümmel seit mehr als 2000 Jahren zugeschrieben werden, können auch in wissenschaftlichen Studien überzeugen.

Schwarzkümmel Nebenwirkung

Schwarzkümmel ist dafür bekannt, dass er so gut wie keine Nebenwirkungen aufweist. Bei einer innerlichen Anwendung mit Schwarzkümmelöl oder Schwarzkümmel-Kapseln kann es zu Aufstoßen kommen, was nach einiger Zeit der Einnahme vergehen sollte. Bei sehr empfindlichen Menschen kann es aufgrund der ätherischen Öle zu leichten Magenschmerzen kommen. Bei einer äußerlichen Anwendung von Schwarzkümmelöl können Anzeichen einer Schwarzkümmel-Allergie auftreten.

Schwarzkümmelöl

In den schwarzen matt schimmernden Samen der Schwarzkümmelpflanze steckt das wertvolle Schwarzkümmelöl. Seinen unverkennbar würzigen Geschmack erhält es durch seinen natürlichen Gehalt an ätherischen Ölen. Durch seine vielen nützlichen Inhaltsstoffe hat das Schwarzkümmelöl auch den Namen "orientalisches Gold" erhalten. Seit mehr als 2000 Jahren wird Schwarzkümmel als Gewürz verwendet und verleiht als Schwarzkümmelöl auch Speisen einen wunderbar würzigen Geschmack. Vor allem Soßen und Salate lassen sich durch die Zugabe des Schwarzkümmelöls verfeinern. Aber auch für eine äußerliche Anwendung als Hautpflegemittel kann Schwarzkümmelöl verwendet werden, wie beispielsweise bei Hautunreinheiten und Pickeln. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Haut besonders trocken oder fettig ist. Auch für Haare ist das Schwarzkümmelöl eine Wohltat und schenkt den Haaren mehr Glanz und Geschmeidigkeit. Innerlich kann es nach einer fettigen Mahlzeit eingenommen werden. Für eine optimale Wirkung sollte das Schwarzkümmelöl mehrmals täglich auf einem Teelöffel über mehrere Monate hinweg eingenommen werden, da das Schwarzkümmelöl der schwarzen Samen erst langsam seine volle Kraft entfaltet. Schwarzkümmelöl, welches für therapeutische Zwecke verwendet werden soll, muss schonend kalt gepresst werden, damit alle wertvollen, wärmeempfindlichen Inhaltsstoffe, wie die ungesättigten Fettsäuren, erhalten bleiben. Bei der Kaltpressung ist der Anteil an gewonnenem Schwarzkümmelöl allerdings deutlich geringer als bei chemischer Extraktion, was sich letztendlich auf den Preis auswirkt. Zudem sollte in kaltgepresstem Schwarzkümmelöl so gut wie keine Terpenderivate vorhanden sein, da sie in höherer Menge giftig sind. Auch das ist ein Indiz für hochwertiges Schwarzkümmelöl.

Kaltgepresstes Schwarzkümmelöl ist also reich an mehr als 100 Inhaltsstoffen wie beispielsweise ungesättigte Fettsäuren (Linolsäure, Linolensäure), Vitamine (B-Vitamine, Folsäure) sowie Aminosäuren (Arginin) und ätherischen Öle.

Schwarzkümmel gesund

Schwarzkümmelsamen enthalten viele wichtige Nährstoffe. Neben essentieller Aminosäuren, Beta-Karotin, Biotin, Folsäure, Magnesium, Selen, Vitamin B1, B2 und B6 ist auch Vitamin C und E enthalten. All diese wertvollen Inhaltsstoffe machen Schwarzkümmel zu einem echten Kraftpaket. Die Eigenschaften der schwarzen Samen wurden bereits vor über 2000 Jahren eingesetzt und erfreuen sich auch heute noch großer Beliebtheit. Die Qualität eines Schwarzkümmel Produktes ist natürlich in Hinsicht auf das Ergebnis immens wichtig. Achten Sie hierbei immer auf die Angaben zur Herkunft und Reinheit. Gute Schwarzkümmelkapseln enthalten echten ägyptischen Schwarzkümmelsamen in Bio-Qualität frei von Schadstoffen und Füllstoffen. Wir können Ihnen genau aus diesen Gründen unsere Bio Schwarzkümmelkapseln von Ayursana empfehlen.

Wie Schwarzkümmel einnehmen?

Schwarzkümmelpulver in Kapselform vereinfacht die tägliche Einnahme. Viele Menschen mögen den scharfen, bitteren Geschmack des Schwarzkümmelöls nicht und es fällt ihnen schwer das Öl auf diese Weise regelmäßig zu sich zu nehmen. Eine Abhilfe schaffen hier unsere Schwarzkümmel-Kapseln, die den hochwertigen Samen in pulverisierter Form enthalten. Durch die schonende Herstellung (max. 45°C) bleiben auch im Schwarzkümmelpulver alle Nährstoffe enthalten. Die Kapseln werden täglich mit stillem Wasser eingenommen. Eine exakte Dosierung finden Sie selbstverständlich auf dem Etikett des Produktes und im jeweiligen Produkttext.

Schwarzkümmel Kapseln/ Schwarzkümmel Tabletten

Schwarzkümmelkapseln bieten Ihnen viele Vorteile. Neben einer vereinfachten Einnahme bieten die Kapseln mit dem einzigartigen Pulver auch noch eine längere Haltbarkeit. Schwarzkümmelöl kann schnell ranzig werden, das Pulver in den Kapseln ist wesentlich länger haltbar und durch die Kapselhülle und Kapseldose geschützt vor Umwelteinflüssen. Die Kapseln sollten über mehrere Monate eingenommen werden, damit die Kraft des Schwarzkümmels sich entfalten kann.

Schwarzkümmel Erfahrung

Viele unserer Kunden haben bereits sehr gute Erfahrungen mit unseren Schwarzkümmel-Kapseln oder Schwarzkümmelöl machen können. Sie vertrauen auf die jahrhundertealte Tradition, die Schwarzkümmel zu seinem erfolgreichen Ruf verhalf. Viele Kunden haben bereits die Erfahrung gemacht, dass der Geschmack von Schwarzkümmelöl sehr gewöhnungsbedürftig ist, weshalb sie sich für unsere Kapseln entschieden haben. Die Kapseln bieten zudem eine vereinfachte Anwendung auf Reisen und unterwegs. So können Sie das Schwarzkümmelpulver optimal in ihre Ernährung integrieren. Haben auch Sie bereits Erfahrung mit unseren hochwertigen Schwarzkümmel-Kapseln gemacht und möchten diese mit uns teilen, dann schreiben Sie uns gerne Ihren persönlichen Erfahrungsbericht.

Schwarzkümmel Essen

Schwarzkümmel ist das Gewürz des Orients schlechthin. Er kann mit seiner scharfen Note als Pfefferersatz verwendet werden. So macht er sich wunderbar auf Brot- und Backspeisen. Aber auch das Schwarzkümmelöl kann mit seinem ausgezeichneten Aroma in Salaten und Soßen verwendet werden. Geröstete Samen entfalten ein nussiges Aroma, das sich wunderbar als Brotgewürz verwenden lässt. Schwarzkümmelpulver und Schwarzkümmelöl ist also nicht nur als Nahrungsergänzungsmittel einsetzbar, sondern kann auch täglich in Speisen integriert werden.

Schwarzkümmel Kreuzkümmel

Schwarzkümmel, Kreuzkümmel, Kümmel – Das kann schnell zur Verwirrung führen. Kümmel ist eben nicht gleich Kümmel. Denn die kleinen schwarzen Samen des Schwarzkümmels sind nicht einmal mit Kreuzkümmel oder unserem bekannten Wiesenkümmel verwandt. Zudem unterscheiden sie sich alle auch geschmacklich, wobei Schwarzkümmel ein sehr intensiv ätherisches Aroma mit sich bringt. Dieses erinnert oftmals an Thymian oder Anis. Kümmel hingegen besitzt ein herbes Aroma, das auch zum Veredeln von Käse oder Spirituosen genutzt wird. Kreuzkümmel wird vor allem im indischen Raum zum Würzen von Speisen verwendet wie in Curry und Garam Masala. Optisch können Schwarzkümmelsamen zudem auch oft mit schwarzem Sesam verwechselt werden.